Tagestouren & Ziele

Zwischen drei und acht Stunden mit einer maximalen Streckenlänge von 40 km pro Tag - wirklich schöne Tagestouren haben wir für Sie vorbereitet. Sie haben die Wahl zwischen Gutshäuser-, Recknitztal- oder Seenritten, die je nach Kondition oder Zeit verkürzt oder verlängert werden können. Reitern, die alleine unterwegs sind sagen wir, wo sie Wasser fürs Pferd und auch einen Snack für sich bekommen können. Karten erhalten unsere Gäste von uns. An einigen Terminen im Jahr bieten wir auch Mehrtagesritte an. Diese Ritttermine samt Ausschreibungen finden Sie in der Rubrik Mehrtagesritte.


Hier ein paar Vorschläge für Tagestouren:

Tagesritt: Große Gutshaustour, 30 km

Diese Tour ist ein Muss! Das Mecklenburger ParkLand zu Pferd erleben wie einst. Auf einer Strecke von 36 km, meist auf Sand- oder Wiesenwegen passieren wir die Gutshäuser Polchow, Wesselstorf, Dalwitz, Belitz und Rensow. In Dalwitz werden wir im Restaurant "La Remise" einen kleinen "südamerikanischen Snack" einnehmen. Nach vorheriger Anmeldung kann das Gutshaus Belitz in dem die NDR-Serie Abendteuer 1900 gedreht wurde besichtigt werden. Im Gutshaus Rensow, der letzten Station wird uns der Hausherr auf Wunsch deftig bekochen während die Pferde unter großen Bäumen pausieren. Satt und selig reiten wir dann die letzten Kilometer evtl. schon bei einbrechender Dunkelheit nach Hause, wo uns ein Lagerfreuer und die Pferde ihr wohlverdientes Futter erwartet. Die Strecke gibt es auch als GPS-Datei: Strecke

 

Tagesritt: Auf der "Alten Rübenbahnstrasse", 32 km

 

Mit der "Rübenbahn" wurden früher die Zuckerrüben von den Gütern in die Zuckerfabriken gebracht. Nach der Aufgabe der Güter gerieten diese Trassen in Vergessenheit und wucherten zum Teil zu. In den letzten Jahren wurden viele dieser Wege wieder freigelegt, so dass man nun dort herrlich Reiten oder Wandern kann. Auf dem ersten Drittel dieser Tour durchqueren wir "die Hölle". Hier haben Gletscher während der Eiszeit ganze Arbeit geleistet und eine wunderschöne hügelige Landschaft geschaffen. Ab Wesselstorf folgen wir der Rübenbahn in Richtung Walkendorf. Dort ist unser Pausenziel das Cafe "Alte Auspanne". Pferdanbinder sind vorhanden, so dass man entspannt selbstgemachten Kuchen oder eine heiße Suppe essen kann. Im Anschluss reiten wir zurück Richtung Stechow und durchs Naturschutzgebiet Griever Holz.
GPS-Datei: Strecke

 

 

Tagesritt: Recknitztalrunde / Camminer Holz, 37 km (Kann auf 26 km abgekürzt werden)

 

 

Zu dieser Tour starten wir zunächst Richtung Kobrow und müssen ein wenig auf dem Seitenstreifen reiten. Dann schon sind wir im Recknitztal und folgen naturbelassenen Wegen durch eine extrem schöne Endmoränenlandschaft und Buchenwälder. Nach ca. 9 km queren wir die Recknitz. Bei trockenem Wetter kann nun direkt an der Recknitz geritten werden – Sand und Wiesenpiste. Hier sind dann lange schnelle Galoppaden möglich - aber nur wenn es wirklich trocken ist. Dann fädeln wir uns auf den Fernreitweg Lübbeck-Stettin ein. Wälder, Wiesen, immer auf und ab. Es ist sehr abwechslungsreich, so dass diejenigen, die ein höheres Tempo gehen möchten die Aufmerksamkeit und Mitarbeit ihrer Pferde trainieren können. Nach ca. 22 km queren wir erneut die Recknitz unterhalb von Goritz. Es geht langezogen bergan. Danach geht es durch die "Hölle", einer einmaligen durch Gletscher geformten Gegend, über Wesselstorf zurück nach Wardow.
GPS-Datei:  Strecke

 
Preise für Rittführung:

Preise für Rittführung,
alle Preise exkl. Verpflegung unterwegs
Gruppe von 2 - 4 ReiternGruppe von 5 - 8 Reitern
1-Tagesritt, 6 - 8 Stunden,
eigenes Pferd
30.- € pro Person20,- € pro Person
1/2-Tagesritt, 3 - 4 Stunden,
eigenes Pferd
15,- € pro Person10,- € pro Person

 

Powered by eventomaxX! Die Marketing- sowie Internet- & Werbeagentur in Lübeck.